David Peter zur Bewegtbildkommunikation


Insbesondere interessiert ihn der Einsatz von YouTube in dieser Branche, er selbst betreibt mehrere Kanäle auf der Plattform. Am Mittwoch, den 21. Juni 2017 war er zu Gast bei campus relations und hielt einen spannenden interaktiven Vortrag zum Thema "Bewegtbildkommunikation - Konzept- und Formatentwicklung für Online-Video".

"2006 kannte niemand diese Plattform. Heute sind die YouTube Stars auf demselben Zuschauer-Level wie eine ZDF heute Sendung." Umso wichtiger ist es also, dass wir angehenden PR- und Marketing Profis uns auch in diesem Feld gut auskennen. Unter Einbindung vieler aktueller Beispiele brachte David Peter unseren Mitgliedern das soziale Netzwerk näher: Welche verschiedenen Arten von Videos gibt es? Und was braucht ein Kanal, um viele Zuschauer zu erreichen? Er erklärte, warum ein YouTube-Kanal vor allem auch für Unternehmen nützlich ist und worauf es ankommt: "Gute Kanäle sind ARAS: Auffordernd, Regelmäßig, Authentisch und Seriell. Und ihre Videos brauchen FEUER: Fokus, Einfachheit, Unterhaltung, Emotionalität, Relevanz."


Viele Unternehmen haben den Nutzen eines eigenen Kanals bereits erkannt, vor allem das sogenannte Influencer Marketing hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Oft wird dabei jedoch vergessen, dass YouTube in erster Linie ein soziales Netzwerk ist und keine Content-Müllhalde, betonte David Peter.


Am Schluss des Vortrags hatten die campus relations Mitglieder noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Uns interessierte besonders, wie sich die Bewegtbildkommunikation in der Zukunft entwickeln wird. "Das Live-Streaming kommt immer mehr. Es wird immer notwendiger für Unternehmen, da mitzumachen."


Wir bedanken uns bei David Peter für den interessanten Vortrag und freuen uns auf weitere Einblicke in die PR-Branche.


Katharina Koop